Back to top
urbanboost_content_marketing_strategie

Erfolg mit Content Marketing

Beim sogenannten Content Marketing wird durch meist kostenlose Formate bzw. über frei zugängliche Plattformen mit relevanten Inhalten Präsenz gezeigt. Besagte Inhalte haben dabei einen Mehrwert und dienen in erster Linie zur Unterhaltung, als Inspiration oder Informationsquelle. Statt das eigentliche Produkt oder die Dienstleistung zu bewerben, wird Content gezeigt, der dem Besucher oder Interessenten mehr bietet als lediglich eine Preis- oder Leistungsauskunft.

Angepasst an das Nutzungs- und Suchverhalten eines potentiellen Kunden, setzt Content Marketing meist das Ziel, den Interessenten bei seiner Suche abzuholen und noch vor der Kaufentscheidung für sich zu gewinnen. 

Content Formate

Angepasst an Strategie und Zielgruppe lässt sich aus einem Pool an möglichen Formaten wählen:

  • Blog, Ratgeber oder Online Magazin: Eine verbreitete und effiziente Form, um Content zu veröffentlichen, sind online publizierte Beiträge, rund um die Branche des Unternehmens. Potentielle Kunden halten sich länger auf einer aktualisierten Webseite auf, die noch dazu mit nützlichen, eben relevanten Inhalten gefüllt ist. 
  • Gleiches gilt für Interviews, Infografiken oder auch Veröffentlichungen wie Studien oder Whitepapers. Wer mit Know How und Fachwissen dienen kann, bekommt mehr Vertrauen geschenkt.
  • Video Content spielt eine wesentliche Rolle beim Content Marketing. Das Format ist vielfältig und bietet verschiedenste Wege, Information mit Unterhaltung zu verbinden. Spannende Reportagen, regelmäßige Vlogs oder Einblicke ins Unternehmen geben Firmen Alleinstellungsmerkmale und kommunizieren nicht nur Information sondern auch Emotionen und Unternehmenswerte.

Vor- und Nachteile

Content Marketing zeichnet sich durch viele starke Vorteile aus. Angefangen beim Thema Flexibilität zeigt dieser Weg im Marketing, wie flexibel und an Umwelt und Umstände angepasst man Werbung schalten kann. Werbung, die kaum oder nichts kostet und noch dazu, wenn sie gut durchdacht und produziert ist, Freude bereitet, hilfreich ist und gern gefunden und gesehen wird. Ebenso schlägt man mehrere Fliegen mit der Content Marketing Klappe. Eine durch Beiträge optimierte Webseite steigt z.B. im Google Ranking und wird besser gefunden, ebenso wie mit der Content Produktion sämtliche Kanäle eines Unternehmens bespielt werden können.

Komplexität und Kontinuität birgen die wohl einzigen Nachteile des Content Marketing, wenn man sie denn als solche sehen möchte. Durch das Zusammenspiel von regelmäßiger, zeitlich eng geplanter Content Produktion sowie kontinuierlicher Distribution entsteht ein Konstrukt, was gepflegt werden will. Arbeitet man jedoch mit klar definierten Zielen und einer realistischen Strategie, steht gutem, erfolgreichem Marketing nichts im Weg.

Content- und Inbound Marketing

Ein Vergleich der beiden Bezeichnungen fällt eher schwer, da das eine meist nicht ohne das andere funktioniert. Content Marketing kann als Teil des sogenannten Inbound Marketing angesehen werden. Beides findet vorrangig webbasiert statt, beide Wege sind zielgruppenorientiert und möchten nicht unangenehm aufdringlich werben oder präsent sein. Beim Inbound Marketing werden zusätzlich Bereiche behandelt, die eher im Hintergrund stattfinden. Dazu zählt beispielsweise das Lead Management oder auch das Customer Relationship Management.